thcene 02/2017 März-April jetzt am Kiosk

Weiterlesen...

Editorial 02/2017

Der März 2017 markiert einen ganz besonderen Meilenstein im Kampf für die Legalisierung von Cannabis, denn am Anfang des Monats trat das neue Gesetz zu Cannabis als Medizin in Kraft. Dieses neue Gesetz ermöglicht nun Hunderttausenden schwerkranken Patienten endlich den legalen Zugriff auf ihre natürliche Medizin. Ärzte können Cannabis nun bei einer Vielzahl von Krankheiten auf Rezept verschreiben und die Krankenkassen müssen die Kosten für die Blüten aus der Apotheke auch übernehmen.

Diese …

Weiterlesen...

Fünf Indoor-Sorten mit kurzer Blüte

Na ja, möglichst schnell soll es beim Home-Growing ja eigentlich immer gehen. Damit man die damit verbundenen illegalen Handlungen so bald wie’s geht hinter sich bringen kann, damit man nicht länger bei jedem Türklingeln Angst haben muss, ob es statt dem Postboten, den Zeugen Jehovas, dem Unitymedia-Vertreter oder Mutti eben nicht doch einmal dein sogenannter „Freund und Helfer“ ist, der dir dann zu einem Platz auf der Anklagebank oder gar im Knast verhilft… Angst vor der Polizei hat wohl je…

Weiterlesen...

Die legendäre Skunk #1 als flotte Auto-Version

Wenn eine Sorten-Legende wie Skunk #1 als automatisch blühende Version herausgebracht wird, liegt die Messlatte sehr hoch. Denn der Auto-Abkömmling soll seiner berühmten Mutter natürlich alle Ehre machen und ebenfalls von herausragender Qualität sein. Und so setzten die Breeder von Sensi Seeds bei der Züchtung von Skunk #1 Automatic alles daran, dieses hohe Ziel zu erreichen.

Zur Ausgangssorte Skunk #1 muss man an dieser Stelle nicht mehr viel sagen – dieser bereits vor fast 40 Jahren (!) i…

Weiterlesen...

"Cannabis statt Chemie - das wäre ein Riesenfortschritt..."

Es ist schon bezeichnend für die aktuelle Praxis der deutschen Drogenpolitik, wenn eine „Fachkraft für Suchtprävention“ durchaus Potential in Cannabis als Ausstiegsdroge für Schwerstabhängige sieht, darüber mit uns aber nur anonym sprechen will. Wir respektieren natürlich diesen Wunsch und freuten uns einfach, dass dieses überaus interessante Gespräch überhaupt zustande gekommen ist.

Wie bist du zu einer „Fachkraft für Suchtprävention“ geworden?
Ich bin vor einigen Jahren aus meiner Heimat…

Weiterlesen...

Salvia divinorum-Zaubersalbei

1. März 2017 um 10:16

Salvia divinorum, die Azteken-, Götter-, Mazateken-, Wahrsage- oder Zaubersalbei, gehört zur etwa 900 Spezies umfassenden Gattung der Salbei-Arten und damit zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Salvia divinorum kann in Mexiko und nur dort gefunden werden und ist seit langer Zeit eine rituelle Zauberpflanze der Mazateken, wie lange genau, kann nicht verifiziert werden. Salvia divinorum ist sozusagen eine Art „Ersatz-Entheogen‟ mexikanischer Curanderos und Curanderas (Medizinmänner und -frauen). Das dissoziativ-psychedelisch wirksame Gewächs wurde über LSD-Entdecker Albert Hofmann und seine Ehefrau Anita international bekannt und wird von mazatekischen Heilern in Zeiten der Pilzarmut zur Divination, Diagnostik, Therapie und für andere Rituale verwendet.

All governments lie!

1. März 2017 um 10:05

„Alle Regierungen lügen!“ – diese Aussage des 1907 in den USA geborenen Ausnahmejournalisten Isidor Feinstein Stone (I. F. Stone) machte sich eine neue Generation investigativer Journalisten zum Motto, um Lügen und Betrügereien verschiedenster Regierungen nicht nur aufzudecken, sondern mit unbestreitbaren Fakten zu widerlegen – auch wenn es der eigenen Karriere schadet. Denn politische und mediale Macht sind heutzutage eng verflochten – und wer nicht mitspielt, fliegt raus.

„Kann man in Zeiten des Terrors überhaupt noch Satire machen?“

1. März 2017 um 09:59

Eine Frage, die sich seit einiger Zeit immer häufiger stellt. Nach reiflicher Überlegung, Reflektion und Betrachtung meines Kontostandes bin ich zu der Überzeugung gekommen: Man kann nicht – man muss!

Kaiserwetter in China

1. März 2017 um 09:52

Im Dezember sind nur wenige Touristen in China, da es auch hier im Winter ziemlich kalt werden kann. Dafür sind die Preise aber so günstig wie sonst nie im Jahr und China stand schon lange auf unserer Reisewunschliste. Zwei gute Gründe, eine kleine Rundreise zu buchen, die uns nach Peking, auf den wasserreichen Yangtze und schließlich ins moderne Shanghai führen sollte. Etwas THC war auch immer dabei und wir versuchten natürlich, soviel wie möglich über Cannabis in China zu erfahren…

thcene 01/2017 Januar-Februar jetzt am Kiosk

28. Dezember 2016 um 05:20

Jacky White-Wenn die Weiße Witwe den alten Jack heiratet

28. Dezember 2016 um 04:57

jacky-white_paradise-seeds-01

Zehn Jahre ist es her, dass die Paradise Seeds-Sorte Jacky White auf den Markt kam. Seitdem ist sie dank ihrer vielen attraktiven Eigenschaften zu einem der populären Aushängeschilder der holländischen Seed Bank von Breeder Luc Krol geworden. Die genaue genetische Zusammensetzung von Jacky White war bisher ein Geheimnis – man durfte zwar schon immer davon ausgehen, dass Original White Widow ein Elternteil von Jacky White ist, denn Breeder Luc hat die originale Widow eigenen Angaben zufolge bei einer Reihe von Paradise-Sorten eingesetzt, und da Jacky White das „White“-Attribut schon im Namen trägt, konnte man hier eins und eins zusammenzählen.

Ballermann für Kiffer-Auf Coffeeshop-Tour in Amsterdam

28. Dezember 2016 um 04:53

kiffer-ballermann

Im Frühsommer war es mal wieder soweit. Auf eine Dienstreise nach Amsterdam sollte ich mich als Cannabis-Patient eigentlich wie ein Kind auf‘s Disneyland freuen. Doch ich war ob meiner letzten Besuche bereits vorgewarnt und deshalb auch ziemlich gespannt, wie sich die schrumpfende Coffeeshop-Szene seit meinem letzten Besuch im Frühjahr 2015 entwickelt hatte. Da es aufgrund der neuen Abstandsregel zu Schulen 2016 noch weniger Shops als je zuvor gibt, hatte ich bereits eine Vorahnung. Zusammen mit zwei anderen Cannabis-Patienten aus Deutschland habe ich drei Abende in Folge versucht, einen gemütlichen Shop mit Chill-Ecke, vernünftigen Preisen, freundlicher Bedienung und echt gutem Weed zu finden. Wir sind, um es vorwegzunehmen, kläglich gescheitert, weil kein einziger Laden alle vier Kriterien vollumfänglich erfüllen konnte.

Dinachem-Ob Klon oder Samen – immer perfekte Damen

28. Dezember 2016 um 04:48

dinachem-01

Groß war die Freude, als Master-Grower Cloudz beim IC420 Growers Cup 2015 mit dem von ihm angebauten Dinachem-Gras in der Indica-Kategorie auf dem zweiten Platz landete. Dieses Gras hatte er aus einem Dinachem-Klon gezogen, der zuvor von Growolf, einem großen Dinafem-Fan, aus einer Samenpartie selektiert worden war.

Ernte gut – alles gut – Nur das Verbot stört noch.

28. Dezember 2016 um 04:45

ernte-gut-alles-gut-01

Torben* hat als Cannabispatient eine Ausnahmegenehmigung zum Erwerb von Medizinal-Hanfblüten in der Apotheke. Würde er die benötigte Menge kaufen, beliefen sich die monatlichen Kosten seiner Medizin auf weit über 1.500 Euro, die nicht erstattet werden. Über seine Krankheit an sich redet er nicht gerne, das sei seine Privatsache, erzählt er mir bei meinem dritten Besuch innerhalb von zwei Jahren. Dafür redet der Mittfünfziger gerne über seine illegale Zucht, die ihn seit Jahren mit Medizin versorgt.

CBD-Chronic-Die grüne Medizinfabrik

28. Dezember 2016 um 04:24

cbd-chronic-01

Dass Serious Seeds aus den Niederlanden nun auch eine CBD-Sorte im dauerhaften Sortiment hat, ist nicht nur eine logische Folge der Tatsache, dass diese Qualitäts-Samenbank von Anfang an die Medizinalhanf-Bewegung unterstützt hat, sondern hat auch eine ganz persönliche Note: Serious-Züchter Simon spürte die heilende Wirkung des CBD am eigenen Leibe. Nach einem schweren Unfall mit diversen Knochenbrüchen half ihm dieses ungemein wertvolle Cannabinoid bei seiner Genesung. Diese persönliche Erfahrung deckte sich mit den positiven Berichten vieler Patienten, die auch Serious-Kunden waren und sich von Simon eine neue Serious-Sorte mit einem stabil hohen CBD-Gehalt wünschten. Und so beschloss er, sein Sortiment um eine neue Kategorie von Sorten zu erweitern: „Seriously Medical“, die neue stark CBD-haltige Sortenlinie von Serious Seeds.