Outdoor-Ernte und Verarbeitung

2. September 2015 um 08:35

Bald ist es wieder soweit: Die Outdoor-Saison 2015 befindet sich auf der Zielstrecke. In wenigen Tagen oder Wochen soll die Outdoor-Ernte Freiland- oder Gewächshaus-Ernte eingebracht werden. thcene schaute einigen Growern bei der Arbeit über die Schulter, um verschiedene Ernte- und Verarbeitungsmethoden zu zeigen.

 Beim Planen der Ernte gilt es, zahlreiche Faktoren in Betracht zu ziehen und Fragen zu beantworten, wie zum Beispiel: Wie viele Pflanzen sind zu ernten, wie groß sind sie, wann werden sie ungefähr reif sein? Wie groß muss der Trocknungsraum sein, um die Ernte zu trocknen? Brauche ich bei der Bewältigung der Erntearbeit Unterstützung von Freunden? Wie ist das Wetter in den Reifewochen? Sollte die Ernte besser etwas früher erfolgen, weil bereits Schimmel in den Blüten aufgetreten ist und das Wetter dauerhaft regnerisch wird? Wie gehe ich bei der Ernte verarbeitungstechnisch vor? Sollen die Blüten besonders schonend und anspruchsvoll getrocknet werden, oder ist es aus bestimmen Gründen angesagt, eine schnellere Variante zu bevorzugen? Bei den folgenden drei Fallbeispielen wurden manche dieser Fragen teilweise sehr unterschiedlich beantwortet.

Text und Fotos: Green Born Identity – G.B.I.

Das ganze Sortenporträt könnt Ihr jetzt in thcene 05/2015 lesen.